DFG-Schwerpunktprogramm 2267

Zur Digitalisierung der Arbeit gibt es mittlerweile zahlreiche anwendungsorientierte Forschungsprojekte. Wir – ein Team aus der sozialwissenschaftlichen Arbeits- und Technikforschung sowie den Wirtschafts- und den Gesichtswissenschaften – sehen darüber hinaus den dringenden Bedarf an einer systematischeren Grundlagenforschung. Deshalb haben wir 2018 einen Einrichtungsantrag für die Beantragung eines DFG-Schwerpunktprogramms mit dem Titel „Digitalisierung der Arbeitswelten“ bei der DFG eingereicht.

Am 01. April 2019 hat die DFG bekanntgegeben, dass unser Schwerpunkt als einer von 14 und als einziger in den Sozial- und Geisteswissenschaften bewilligt wurde!

Dazu die Pressemitteilung der DFG

Am 8. Juli 2019 findet die Info-Veranstaltung zur Einreichung von Einzelanträgen statt.
ACHTUNG: Die Veranstaltung ist mit insgesamt fast rd. 100 Personen komplett ausgebucht. Es sind keine Anmeldungen mehr möglich. Ausschreibung und eine Kurzfassung des Einrichtungsantrags finden sich hier

Um unsere Webseite technisch und gestalterisch optimal präsentieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

© Digitalisierung der Arbeitswelten